„Lignum goes Milano“: Trends der Salone del Mobile 2015 | Workspace 3.0 – Der Messebericht aus Mailand (3/4)

Die Trends der Salone del Mobile 2015

Auf der diesjährigen mailänder Möbelmesse gab es verschiedene Trends zu beobachten. Neben dem klassischen Italian Design gab es die Bereiche Modern und Design. In allen drei Bereichen ist die Bewegung in Richtung natürlicher Materialien und Nachhaltigkeit ungebrochen. Mithilfe vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten durch moderneste Technik lassen sich Materialien wie zum Beispiel Holz, Glas oder Edelstahl in ganz neue Formen bringen. Filigrane Tischbeine, geschwungene Formen oder dünne Ganzglastüren im Küchenbereich, den Designer sind scheinbar keine Grenzen mehr gesetzt…


Design aus Milano - Kitchen Design 2015Der Trend 2015 – Modernes Design mit natürlichen Materialien wie Holz, Glas oder Edelstahl

Ob im Loft oder „Cozy Home“ – Tische aus Massivholz!

Man sieht sie wirklich überall: Tische aus Massivholz. Dass der Trend im Allgemeinen hin zu natürlichen Materialien geht ist nichts Neues mehr. Auffallend aber war auf der diesjährigen Messe dennoch die Vielfalt an Tischen aus massivem Holz, vor allem Esstische. Durch originelle Formen und die Kombination mit verschiedenen hochwertigen Materialien wie Glas, Edelstahl oder Stein werden aus langweiligen Tischen einzigartige Designobjekte! Neue Bearbeitungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das Verbinden von Holz mithilfe von Kunstharz, lassen ganz neuartige Produkte entstehen. Ein weiterer Trend sind Arbeitsplatten mit sichtbarer Baumkante – ob rustikal oder modern!


DSC05458

Natur pur! – Tische mit Baumkante

Um die Behaglichkeit und die Gesundheit zu fördern legen immer mehr Menschen sehr viel Wert auf die Natürlichkeit von Produkten. Nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Gestaltung des Essbereichs sollte man auf die biologische Qualität achten. Ein Steak vom Bio-Metzger von einem mit giftigen Chemikalien durchtränkten Kunststofftisch zu Essen – das passt nicht zusammen. Deshalb greifen immer mehr Menschen zu Tischen aus Massivholz. Besonders im Trend liegen Tischplatten mit sichtbarer Baumkante.

Der „Klassiker“ – Zeitloser Tisch aus Nussbaum:

DSC05408Eine Tischplatte mit sichtbarer Baumkante sorgt für mehr Natürlichkeit und ist ein echter Hingucker!

Workspace 3.0 – Die Zukunft der Arbeitswelt!

Der Trend war schon mal da: Großraumbüros für ein offenes Arbeiten. Erst gehypt, dann wieder kritisiert, das Konzept des Großraumbüros bleibt aber Thema und wird auch auf der Salone del Mobile 2015 im eigenen Bereich „Workspace 3.0“ wieder einmal großgeschrieben. Vor allem große Unternehmen aus dem Silicon Valley, wie z.B. Google, Pinterest oder Twitter verbreiten durch die Darstellung ihrer imposanten „Headquater“-Bauten die Annahme, dass das offene Arbeiten am effizientesten sei.


DSC05486Workspace 3.0: Offenes Arbeiten im Großraumbüro und multifunktionale Arbeitsplätze


Multifunktionale Arbeitsplätze mit modernster Technik, wie zum Beispiel elektronisch höhenverstellbare Tischplatten sollen den Arbeitsplatz flexibel machen.


Ob dieses Konzept des Arbeitens wirklich von Vorteil ist, das muss wohl jedes Unternehmen für sich entscheiden.
Die einen sagen, ein gut gestaltetes Großraumbüro sorgt für zufriedenere Mitarbeiter und erleichtert die direkte Kommunikation am Arbeitsplatz, andere wiederum vertreten eher die Auffassung dass Großraumbüros mäßig effizient sind und sogar krank machen können. Fakt ist wohl dass diese Art des Büros kostengünstig ist und Platz gespart werden kann…


Micchele de Lucchi`s „The Walk“ – La Passeggiata

Im Bereich Workspace 3.0 der mailänder Möbelmesse befand sich dieses Jahr „The Walk“ oder auch „La Passeggiata“ – Eine Installation von Stardesigner Michele de Lucchi die in 5 Bereichen die Zukunft von Arbeitswelten darstellen soll…

Micchele de Lucchi über „The Walk/La Passeggiata“:





Die Idee von De Lucchi ist visionär! In einer ständig und sehr rasch entwickelten Welt ist das Büro, der Raum, der für die Veränderungen durch den wirtschaftlichen und kulturellen Wandel am anfälligsten ist. Ob stille Kammer oder Großraumbüro, es ist klar dass sich auch die Konzepte der Arbeitswelt ändern müssen um mit den Zeichen der Zeit zu gehen. Quer durch seine Installation verläuft „The Walk“, ein Weg in Form eines Unendlichzeichens. Seine Inspiration für The Walk war die Metapher dass nichts still steht, eine Idee ist ein Prozess und hat immer mit andauernder Bewegung zu tun.


Salone-del-Mobile-Workspace-3.0---The-Walk„La Passeggiata“ soll die Zukunft der Arbeitswelt widergeben.


Die Zwischenräume des Weges in Form eines Unendlichzeichens bilden 4 Stationen, die jeweils die vier Teile des Büroalltags darstellen sollen: The Club, Free Man, Agora und Laboratory sind die Bezeichnungen der Themenbereiche.
The Club ist eine Art Kommunikationsplattform. Priorität hat hier die Geselligkeit und der Austausch, daher ist der Raum mit Sofas und natürlichen Materialien so gestaltet um eine möglichst angenehme Atmosphäre zu erzeugen.
Free Man ist eine Arbeitsplatzkreation für das individuelle, als auch das Arbeiten in Gruppenarbeit. Einzelne, abgeschottete Bereiche werden an bestimmten Bereichen verbunden, wobei die Privatsphäre des Einzelnen möglichst erhalten bleiben soll.
Agora ist ein Pavillion für Meetings und Konferenzen und das Laboratory ist der letzte Bereich wo der kreative Prozess durch handwerkliche Arbeit schließlich Form annehmen soll.


Salone-del-Mobile-2015---La-Passeggiata---The-Walk---LaboratoryIm Arbeitsbereich „Laboratory“ werden Ideen und Projekte durch handwerkliche Arbeit in Form gesetzt

Fortsetzung folgt: Salone Satellite, Euroluce & Diashow

In der letzten Ausgabe der „Lignum goes Milano“-Serie werden wir näher auf die Salone Satellite, die Plattform auf der Salone del Mobile für Jungdesigner, und die Euroluce, internationale Leuchtenmesse eingehen. Außerdem präsentieren wir Ihnen das gesamte Bildmaterial der Messe in Form einer Bildergalerie. Die Links zu den ersten beiden Teilen der Serie finden Sie am Ende des Artikels!



Lassen auch Sie sich inspirieren!





Weitere Artikel:

Lignum goes Milano (2/4): Design Week 2015 – Der Messebericht aus Mailand
Lignum goes Milano (1/4): Salone Internazionale del Mobile 2015 – Der Messebericht aus Mailand
Lignum goes Cologne (3/3): IMM 2015 Messebericht – Highlights & Bildergalerie
Lignum goes Cologne (2/3): IMM 2015 Messebericht – Impressionen & Eindrücke
Lignum goes Cologne (1/3): IMM 2015 & LivingKitchen – Die internationale Möbelmesse in Köln
Zuhause schlafen wie im Luxus-Spa!
Salone del mobile 2014 – Impressionen von der mailänder Möbelmesse
IMM 2014 – Messebericht: Trends, Bilder und Impressionen

Facebook IconYouTube IconGoogle+Google+Google+