Zirbenholz – Zuhause schlafen wie im Luxus-Spa

Zirbenholz?
Noch nie gehört?
Da im Bereich Interior Design und Innenausbau der Trend hin zu natürlichen Materialien geht, ist das sogenannte Zirbenholz auch für den Möbelbau gefragter denn je. Die positive Wirkung auf das Raumklima ist aber schon seit langem bekannt, so wurde das Zirbenholz bereits vor dem 17. Jahrhundert zur Herstellung von Töpfen verwendet da sich mithilfe der in der Zirbe enthaltenen ätherischen Öle Schimmel vermeiden lässt. Viele wissenschaftliche Studien haben mittlerweile die gesundheitsfördernde Wirkung von Zirbenholz belegt.

Eine Studie zu „Auswirkungen von Zirbenholz als Einrichtungsmaterial auf Kreislauf, Schlaf, Befinden und vegetative Regulation“ des österreichischen Institut für nichtinvasive Diagnostik finden sie HIER.



Zirbenholz im Alpinlodge und Spa

Sauna aus Zirbenholz im Alpinlodge & Spa (Foto: www.alpinlodge.ch)



Die Zirbe – Das duftende Wunderholz



Das Zirbenholz stammt von der Zirbelkiefer oder auch Arbe, Arve oder Zirbel genannt und wächst vor allem in alpiner Höhenlage zwischen 1.300 Meter und 2.850 Meter Höhe. Die Zirbe ist extrem widerstandsfähig und selbst Temperaturen um -40 Grad können ihr nichts anhaben.
Die Früchte der Zirbe wurden auch als Nahrungsmittel verwendet und man kann sogar Schnaps daraus brennen. Heute wird allerdings überwiegend das Holz des Baumes für den Möbelbau verwendet.



 Suite in Zirbenholz, Foto:© AROSEA Life Balance Hotel

Suite in Zirbenholz (Foto: © AROSEA Life Balance Hotel)

Zirbenholz findet sich aufgrund der antibakteriellen und wohltuenden Wirkung oft im Hotel-Interieur von Alpin-Spas (wie z.B. dem AROSEA Life Balance Hotel, siehe Foto oben) oder ähnlichen Wellnesseinrichtungen wie Saunen oder Bäderlandschaften – im Privatbereich wird es vorzugsweise für das Schlafzimmermobiliar verwendet, im Alpengebiet aber auch für den Bau von Blockhütten.
In den Suiten des Luxus-Resorts Alpenpalace beispielsweise schläft man in Zirbenholzbetten und im Restaurant erhält man neben mit Zirben-Bergkräutersalz gebeiztes Bachsaiblingsfilet sogar eine Zirben-Champagnerschaumsuppe oder weißes Schokoladen-Zirbenlikörmousse…





Wellness pur – Möbel aus Zirbenholz

Bekannt sind auch die mit Zirbenspänen gefüllten Kopfkissen und auch Decken, die für einen besseren und erholsameren Schlaf sorgen. Früher ausschließlich im Alpenraum erhältlich, findet man mittlerweile Zirbelprodukte in vielen gut sortierten Naturwarenläden auch auf dem flachen Land oder in Stadtgebieten.

Einen regelrechten Boom erlebt das Zirbenholz aber im Möbelbau…



„Das Ergebnis hat uns selbst überrascht, man hat sofort gesehen, dass es einen Unterschied gibt in der Herzfrequenz, und zwar hatten die Versuchspersonen im Holzraum eine deutlich niedrigere Herzfrequenz, die sich schon nach wenigen Minuten einstellte.“
– Prof. Maximilian Moser, Human Research in Weiz/Steiermark



Die durchschnittliche „Ersparnis“ in einem Bett aus Zirbenholz liegt bei ca. 3.500 Herzschlägen pro Tag, das entspricht ungefähr einer vollen Stunde Herzarbeit



Zirbe-Betten-Zirbelkiefer-Massivholz-Lignum-Wuerzburg-WinterhausenMetallfreies Zirbenholz-Bett aus der LIGNUM Schreinerei



Ausserdem sollen die im Holz enthaltenen ätherischen Öle antibakteriell wirken und vor Motten schützen.



Die LIGNUM Schreinerei fertigt seit vielen Jahren Möbel aus massivem Zirbenholz, vor allem Massivholzbetten und Schlafzimmereinrichtungen. Die Resonanz und Erfahrungen unserer Kunden spricht für sich, mit der Zirbel schläft sich`s einfach besser!


Die Nutzung von Zirbenholz ist nachhaltig

Zirbe - Zirbel oder Zirbelkiefer

Die Zirbelkiefer

Mithilfe der österreichischen Waldinventur die seit vielen Jahrzehnten Bestandsaufnahmen durchführt wissen wir gut über die Waldbestände und deren Veränderungen bescheid.
Die nachhaltige Ernte des Zirbenholzes gefährdet die wertvolle Holzart in keinster Weise – im Gegenteil: Durch eine richtige Nutzung und nachhaltige Ernte lassen sich sogar alte Waldbestände wieder verjüngen, was unter schutzfunktionalen Aspekten sogar sehr wünschenswert ist. Die richtige Mischung von dünnen und dicken, alten und jungen Bäumen ist nun einmal wesentlich stabiler gegen die verschiedenen Einflüsse der Natur.



Mehr über die Zirbelkiefer finden sie HIER!



Für mehr Informationen rund um das Zirbelholz und Zirbelholzprodukte kontaktieren Sie uns HIER!


Weitere Artikel:

Was ist eigentlich Dampfgaren?
Salone del mobile 2014 – Impressionen von der mailänder Möbelmesse
IMM 2014 – Messebericht: Trends, Bilder und Impressionen
LIGNUM und Nachhaltigkeit – Leben und Genießen im Landkreis Würzburg
Gigantisches Bauprojekt aus Holz: Der Pyramidenkogel

Facebook IconYouTube IconGoogle+Google+Google+Google+Google+